Suche
Suche Menü

Digitale Postproduktion

beispiel_postproduction_1

 

Der erste Schritt der digitalen Postproduktion ist die Konvertierung der Kamera-Rohdaten. Dabei werden unter anderem Farbkorrekturen und eine Optimierung der Tonwertverteilung vorgenommen. Für jeden Kunden wird ein spezifisches Profil angelegt. Auf dieses kann bei späteren Folgeaufnahmen zurückgegriffen werden. Dadurch ist eine einheitliche Farbstimmung garantiert.

Anschließend erfolgt die Retusche. Dabei verfahren wir nach dem Grundsatz, so viel wie nötig, nicht so viel wie möglich. Trotz sorgfältigster Arbeitsweise sind oft kleine Verunreinigungen vorhanden. Diese werden durch die Ausfleckretusche beseitigt. Bemerken wir am Produkt kleine Schäden oder Fehler, so werden diese ebenfalls korrigiert.

Dem Thema Freistellen widmen wir aufgrund seiner Bedeutung bei der Webshop-Fotografie eine gesonderte Seite.